Skip to main content

Gemeinsam gegen Menschenhandel e.V. ist ein offenes Bündnis von Organisationen und Initiativen, die sich gegen Menschenhandel einsetzen. Unsere Schwerpunkte sind: Öffentlichkeitsarbeit, Forschung sowie politische Einflussnahme im Sinne einer Verbesserung der gesetzlichen Rahmenbedingungen. Millionen Menschen leben weltweit in sklavenähnlichen Verhältnissen. Menschenhandel ist der am schnellsten wachsende Kriminalitätsbereich.

Unsere Kampagne „Schattendasein“: Nutze kostenfrei unsere Materialien zur Aufklärung über Menschenhandel und sexuelle Ausbeutung!

Im Jahr 2020 haben wir die Kampagne Schattendasein ins Leben gerufen.

Im Rahmen der Kampagne konnten wir dank einer Förderung der Deutschen Postcode Lotterie drei tolle Infokarten zum Thema sexuelle Ausbeutung sowie den Kurzfilm „Liliana“ veröffentlichen.

2021 kamen noch zwei Infokarten zu den wichtigen und aktuellen Themen Cybergrooming und Pornografie hinzu. Außerdem haben wir mit der Firma AHA Factory einen weiteren Kurzfilm zum Thema „Loverboys“ veröffentlicht.

Blogbeiträge

Forschung
10. Februar 2023

Bericht über Menschenhandel weltweit: Weniger identifizierte Opfer trotz erhöhter Risiken

Zum ersten Mal seit 20 Jahren werden weltweit weniger Opfer von Menschenhandel identifiziert, obwohl die COVID-19-Pandemie und andere Krisen die Anfälligkeit für Ausbeutung erhöht haben. Dies geht aus dem jüngsten…
Bündnis
7. November 2022

Filmpräsentation in Berlin: Stimmen aus dem Feuer

Anlass: Der Europäische Tag gegen Menschenhandel Am diesjährigen Europäischen Tag gegen Menschenhandel (18. Oktober) hatten wir die Ehre, zusammen mit Der Filmverleih GmbH aus Stuttgart den beeindruckenden Dokumentarfilm "Voices from…
Bündnis
17. Oktober 2022

Laufen für die Freiheit: Der Walk for Freedom 2022

Hunderte Menschen in elf Städten deutschlandweit Mehrere hundert Menschen haben am Samstag, den 15. Oktober 2022 beim "Walk for Freedom", dem "Lauf für die Freiheit", überall in ganz Deutschland ein…
Forschung
5. Oktober 2022

Was hat die Reform der Gesetze zum Menschenhandel gebracht?

Mit dieser Frage beschäftigten sich sieben ForscherInnen des Kriminologischen Forschungsinstituts Niedersachsen (KFN) über einen Zeitraum von 10 Monaten. Sie untersuchten zahlreiche Strafverfahrensakten und führten ExpertInneninterviews durch. Ihr 160-seitiger Forschungsbericht zur "Evaluierung…

Wir sind auch auf Facebook:

Gemeinsam gegen Menschenhandel

1 Tag 12 std vor

In Deutschland ist Prostitution und vieles, was mit ihr zusammenhängt, legal. Neben dem Verkauf und Kauf sexueller Handlungen, sind auch der Betrieb eines Bordells und

Gemeinsam gegen Menschenhandel

1 Tag 18 std vor

Heute heißt es immer und immer wieder, Prostitution sei "das älteste Gewerbe" oder aber "Prostitution gab es schon immer". Die "Argumente" haben sich kaum geändert:

Gemeinsam gegen Menschenhandel

2 tage 38 protokoll vor

In zehn Tagen findet in Montreal (Kanada) der 4. Weltkongress zur Abschaffung der Prostitution von CAP International - Coalition for the Abolition of Prostitution statt.

Gemeinsam gegen Menschenhandel

2 tage 20 std vor

Vom 29. Mai bis 2. Juni ist in Erfurt der 103. Katholikentag. Am Donnerstag findet von 20.30 bis 22.00 Uhr eine Konzertlesung "Songs für Freiheit.