Gemeinsam gegen Menschenhandel e.V. ist ein offenes Bündnis von Organisationen und Initiativen, die sich gegen Menschenhandel einsetzen. Unsere Schwerpunkte sind: Öffentlichkeitsarbeit, Prävention, Opferhilfe und -schutz sowie die Verbesserung der juristischen Rahmenbedingungen. Millionen Menschen leben weltweit in sklavenähnlichen Verhältnissen. Menschenhandel ist der am schnellsten wachsende Kriminalitätsbereich.

32
Milliarden US-Dollar verdienen Menschenhändler weltweit geschätzt jährlich
523
Tatverdächtige der sexuellen Ausbeutung wurden in Deutschland im Jahr 2017 laut BKA registriert
23
Jahre betrug das Durchschnittsalter der Opfer in Deutschland in 2017
219
Opfer waren laut Bundeslagebild unter 21 Jahren
5
Nationalitäten sind hauptsächlich sowohl Betroffene als auch Täter: Rumänen, Bulgaren, Deutsche, Ungarn und Nigerianer

Am 19.09.2020 starten wir die deutschlandweite Kampagne SchattenDasein

…um auf eine Realität hinzuweisen, die sich unserem Blickfeld oft entzieht: Frauen, die Gewalt und Ausbeutung in der Prostitution erleben, Menschenhandel, missbrauchte Kinder. Zustände, die wir nicht akzeptieren dürfen!

Deswegen: Werdet Teil unserer Kampagne! Startet eigene Aktionen in eurer Stadt, nehmt an Aktionen teil und unterstützt uns auf Social Media.

Weitere Infos und die Anmeldung findet ihr in dem Link www.kampagne.eventbrite.de. Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit euch die Situation in Deutschland zu verändern!

Natürlich kann die Kampagne auch finanziell unterstützt werden: https://www.gofundme.com/f/s6qtq4 oder www.ggmh.de/spenden

Vom 8. bis 11. November 2020 in Schwäbisch Gmünd

Gemeinsam gegen Menschenhandel veranstaltet zusammen mit International Justice Mission Deutschland, der Evangelischen Allianz Deutschland, Mission Freedom, der Aktion Hoffnungsland und dem Christlichen Gästezentrum Schönblick eine viertägige Konferenz zum Thema „Menschenhandel und sexuelle Ausbeutung – Auch Christen sind gefragt“. Veranstaltungsort ist das Gästezentrum Schönblick in Schwäbisch-Gmünd.

Neben Aufklärung über Menschenhandel und sexuelle Ausbeutung, Einblicke in die Situation von Betroffenen in Herkunftsländern sowie vielfältigen Workshops und Seminaren, wird es auch biblische Impulse, einen Gebetsabend und einen Aussendungsgottesdienst geben.

Aktuelles

Unser Blog
25. Mai 2020

Lieferkettengesetz – weniger Chancen für Arbeitsausbeutung

2016 hat das Bundeskabinett auf Grundlage der Leitprinzipien der Vereinten Nationen einen Aktionsplan für Menschenrechte und Wirtschaft beschlossen. Teil dieses Aktionsplans ist die Sicherstellung des Schutzes von Menschenrechten in internationalen…
Unser Blog
29. Januar 2020

Außenminister Heiko Maas (SPD) betont Kampf gegen Menschenhandel

Deutschland will seine zweijährige Mitgliedschaft im Menschenrechtsrat der Vereinten Nationen bis 2022 auch dazu nutzen, den Kampf gegen Menschenhandel auf die Agenda zu bringen. Das berichtete Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD)…
Unser Blog
22. Januar 2020

8.-11. November 2020: “Menschenhandel und sexuelle Ausbeutung – Auch Christen sind gefragt”

Am 8. bis 11. November 2020 veranstaltet Gemeinsam gegen Menschenhandel mit verschiedenen Partnern eine viertägige Konferenz zum Thema „Menschenhandel und sexuelle Ausbeutung – Auch Christen sind gefragt“ . Veranstaltungsort ist…

Unterstützen Sie uns

Zeige deine Unterstützung bei Facebook

… folge uns in den Sozialen Netzwerken und teile unser Anliegen mit deinen Freunden und Bekannten